Automobilrevue.de

Zweitstärkster Straßen-Porsche

Cayenne Turbo S

Stuttgart legt nach: Sollte es bislang
Porsche-Kunden gegeben haben, denen der Cayenne Turbo mit 331 kW/450 PS etwas zu schwächlich vorkam, werden sie nun beim neuen Cayenne Turbo S fündig: Mit zwei weiterentwickelten Ladeluftkühler, einem höhereren Ladedruck und einer entsprechend angepassten Motorsteuerung kitzeln die Weissacher Ingenieure aus dem 4,5 Liter großen Achtzylinder-Triebwerk nun 383 kW/521 PS und 720 Nm Drehmoment. Damit legt das Drehmoment gegenüber dem herkömmlichen Turbo um 100 Nm zu.

Den nach dem Carrera GT zweitstärksten Porsche mit Straßenzulassung aller Zeiten stellt das Unternehmen jetzt auf den Motor Shows in
Los Angeles und Detroit vor. Ab Ende Januar soll er für 117.570 Euro erhältlich sein. Die Fahrleistungen des Geländewagens mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über drei Tonnen sind denen eines echten Sportwagens würdig, auch wenn der Fortschritt gegenüber dem nicht unbedingt als träge geltenden Cayenne Turbo eher marginal ausfällt: Für den Norm-Spurt von null auf 100 km/h vergehen mit dem Turbo S 5,2 Sekunden statt 5,6 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 270 km/h statt 266 km/h. Nicht weiter gestiegen ist der Verbrauch: Beide Turbomodelle konsumieren im Schnitt 15,7 Liter teures Super Plus auf 100 Kilometern.

Beim Fahrwerk des Allraders kommt eine einstellbare Luftfederung mit Niveauregulierung zum Einsatz, die unter anderem bei hohen Geschwindigkeiten eine zweistufige Absenkung der Karosserie gewährleistet. Eine aktive Dämpferkontrolle regelt die Dämpfkraft und reduziert Wankbewegungen des Fahrzeugs.

Äußerlich ist das neue Topmodell der SUV-Baureihe lediglich am speziellen Schriftzug am Heck und an den Einstiegsleisten zu erkennen; die Ausstattung ist dagegen mit Klimaautomatik, elektrisch einstellbaren und beheizbaren Sitzen, Bose-Sound-System, mitlenkenden Bi-Xenon-Scheinwerfern, 20-Zoll-Leichtmetallrädern und Einparkhilfe vorne und hinten nahezu komplett. (dio)

Porsche Cayenne Turbo S

Porsche Cayenne Turbo S

Porsche Cayenne Turbo S

Porsche Cayenne Turbo S

Porsche Cayenne Turbo S

Porsche Cayenne Turbo S


<<< voriger Bericht zurück nächster Bericht >>>