Automobilrevue.de

Die Legende lebt
BMW 6er

BMW wird auf der diesjährigen IAA in Frankfurt seine lange Historie großer Luxuscoupés mit dem neuen 6er Coupé fortsetzen. Während die erste Generation des 6er Reihe (1976 bis 1989) bereits zum Klassiker avancierte, konnte sich das 8er Coupé nie so richtig durchsetzen. Mit dem neuen 645 Ci wollen die Bayern neue Maßstäbe in der Klasse der Traumwagen setzen. Seine weit zurückgesetzte Fahrgastzelle und die sehr niedrige Dachlinie machen aus dem 6er Coupé einen klassischen Sportwagen mit markanten Proportionen, welche das aktuelle BMW-Design konsequent fortsetzen.

Auch der Innenraum ist im gleichen Stile gehalten wie beim neuen 5er und 7er. Sämtliche fahrrelevanten Funktionen sind am Lenkrad oder unmittelbar daneben platziert. Natürlich findet sich auch hier wieder der iDrive genannte Controller, über den zahlreiche Komfortfunktionen auch vom Beifahrer gesteuert werden können.

Als Motorisierung wird zunächst der bekannte 4.4-Liter V8 mit variabler Ventilsteuerung und einer Leistungsausbeute von 245 kW/333 PS angeboten werden, mit dem ein maximales Drehmoment von 450 Nm bei 3.600/min erreicht wird. Zur Kraftübertragung stehen drei verschiedene Sechsganggetriebe zur Verfügung: Neben einer Handschaltung kann das 6er Coupé entweder mit einer Sechsgang-Automatik mit Steptronic oder über ein sequentielles manuelles Getriebe (SMG) mit Schalthebel oder mit Schaltpaddels am Lenkrad ausgerüstet werden.

Ganz oben im Lastenheft stand eine deutliche Gewichtsreduzierung, die durch den Einsatz vom Aluminium (Vorderwagen, Frontklappe, Türen) und Kunststoffen (Heckklappe, Seitenwände) erreicht wurde. Mit einem Leergewicht von nur 1.600 kg und einer Achslastverteilung von 50:50 setzt der 6er hier neue Maßstäbe, die hohe Kurvengeschwindigkeiten und einen relativ niedrigen Benzinverbrauch zur Folge haben.

Das Voll-Aluminium-Fahrwerk wird durch eine Vielzahl an elektronischen Regelsystemen wie Dynamische Stabilitäts-Control (DSC) inklusive Dynamik Traction Control (DTC) ergänzt. Optional ist auch das „mitdenkende“ Fahrwerkssystem Dynamik Drive lieferbar, mit dem die Seitenneigung der Karosserie ausgeglichen werden kann sowie eine Aktivlenkung, die eine direktere Übersetzung bei niedrigeren Geschwindigkeiten, bzw. eine indirektere bei höherem Tempo ermöglicht. Ein adaptives Kurvenlicht sowie Reifen mit Notlaufeigenschaften bei Druckverlust runden das Sicherheitspaket ab.

Zu einem späteren Zeitpunkt wird ein Head-up-Display angeboten, mit dem wichtige Informationen direkt in das Sichtfeld des Fahrers auf die Frontscheibe projiziert werden können Von dem geräumigen Sportcoupé (4.820x1.855x1.373 LxBxH) wird es im nächsten Jahr noch ein Cabrio mit herkömmlichen Stoffdach geben. Die Preise für das Coupé werden sich am 7er orientieren. (dio)

BMW 6er

BMW 6er

BMW 6er

BMW 6er

BMW 6er

BMW 6er

BMW 6er


Seitenanfang

<<< voriger Artikel zurück nächster Artikel >>>