Automobilrevue.de

Für Kunstliebhaber

Vorstellung Citroen C3 Picasso

Auf dem Pariser Salon (4.-19.10.2008) feiert der neue Citroen C3 Picasso seine Weltpremiere, der in Deutschland voraussichtlich ab Frühjahr 2009 zu haben sein wird. Der bullige Raumkünstler fällt durch seine dreiteilige Panorama-Frontscheibe und großen Glasflächen auf, die den Innenraum mit Licht durchfluten. Gegen Aufpreis kann ein Panoramadach geordert werden, damit erreicht die Glasfläche 4,52 Quadratmeter – ein Spitzenwert in dieser Klasse.

Citroen C3 PicassoCitroen C3 PicassoCitroen C3 Picasso

Der freche Franzose glänzt durch den größten Innenraum seiner Klasse sowie Platz für fünf Insassen samt reichlich Gepäck (500-1.506 Liter). Die Fondsitze sind zugunsten mehr Beinfreiheit oder Gepäckraum um 15 Zentimeter getrennt verschiebbar und können mit einem einzigen Handgriff weggeklappt werden. Ein variabler Kofferraumboden sorgt für eine völlig ebene Ladefläche, die bis zu den Vordersitzen reicht. Für besonders lange Gegenstände kann außerdem die Beifahrersitzlehne vorgeklappt werden.

Citroen C3 PicassoCitroen C3 Picasso

Das Design ist rustikal angehaucht, so besitzt der C3 Picasso beispielsweise dicke Türschutzleisten, robuste Bügelgriffe und eine Dachreling – allesamt in schwarz lackiert. Zur Markteinführung des 4,08 Meter langen, 1,73 Meter breiten und 1.62 Meter hohen französischen Raumwunders stehen je zwei Diesel und Benziner mit 95 bis 120 PS zur Verfügung. Preise stehen noch nicht fest.
(dio)

Citroen bei ww.automobilrevue.de:

Citroen Airdream

Citroen C-Crosser

Citroen C2

Citroen C3 Pluriel

Citroen C5 3.0 V6

Citroen C6 V6 HDi 205

Citroen C8

Citroen Xsara Picasso

Weitere Informationen zu Citroen finden Sie unter:
www.citroen.de

Fotos: Fiat


Seitenanfang

<<< voriger Bericht zurück nächster Bericht >>>