Automobilrevue.de

Schlüpfriger Ami
GM Precept

Der aus dem Hause General Motors (GM) entworfene Precept besticht durch einen sensationell niedrigen Cw-Wert von 0,163. Erreicht wurde dies durch eine Vielzahl von Stunden im Windkanal, die ihren Einfluß in einen glatten Unterboden, nahtlose Übergänge von Türen und Scheiben sowie im Ersatz der Außenspiegel durch kleine Videokameras wieder finden. Auf der Antriebsseite stehen zwei Versionen zur Verfügung: Ein Verbrennungsmotor mit Wasserstoffantrieb, der 100 kW entwickelt sowie ein Hybrid-Konzept mit kombinierten Elektroantrieb (35 kW) und 1,3 Liter-Turbodieselmotor mit 40 kW. Durch Leichtbauweise unter Verwendung von Aluminium begnügt sich der Precept-Hybrid mit einem Verbrauch von 2,94 L/100 km, der vollkommen neuentwickelte Wasserstoffmotor gar mit nur 2,35 L/100 km (äquivalent zu Benzin).

Im Innenraum findet sich ein Driver Control Center, das sämtliche konventionellen Instrumente und Anzeigen ersetzt. Über ein zweites ausklappbares Display können Satellitennavigation, Klimaanlage, Radio sowie die Außenkameras angesteuert werden.
(dio)

GM Precept

GM Precept

GM Precept


<<< voriger Artikel zurück zu Concept Car-Übersicht nächster Artikel >>>