Automobilrevue.de

Speedy Gonzales
Hyundai Neos


Fahrspaß, Vergnügen und ein kompromißloses Design zeichnen den
Hyundai NEOS aus. Der reinrassige Roadster kommt mit freistehenden Vorderrädern im Stile eines Super Seven daher. Die Grundform erinnert ein wenig an ein Speedboot und ist dreieckig. Das Heck erscheint wuchtig und kraftvoll. Durch die elektrisch nach oben öffnenden Türen lädt das puristische Cockpit in den Innenraum ein, bei dem viel Aluminium zum Einsatz kam und der die Herzen sportwagenbegeisterter Autofahrer höher schlagen lassen wird. Die Windschutzscheibe dient ausschließlich der Verbesserung der Aerodynamik und steht nicht viel höher als das Lenkrad. Das Kahlköpfige damit eine deutlich höhere Endgeschwindigkeit erzielen als Dauergewellte liegt nahe.

Den Antrieb des 3,82 Meter kurzen und heckgetriebenen Roadsters übernimmt ein 2-Liter Mittelmotor mit 250 PS bei 8200 U/Min., der über eine sequentielle Sechs-Gang-Automatik Fahrleistungen ermöglicht, die einen erhöhten Adrenalinpegel mit sich bringen. Der Schaltknauf formt sich wie eine Skulptur aus dem Mitteltsteg heraus und sorgt mit kurzen Schaltwegen für ein knackiges Fahrgefühl.
(dio)

Hyundai Neos

Hyundai Neos

Hyundai Neos


<<< voriger Artikel zurück zu Concept Car-Übersicht nächster Artikel >>>