Automobilrevue.de

White guys can't jump!
Jeep Willys

Ein reinrassiger Abenteurer ist der Prototyp
Jeep Willys, mit dem Chrysler das Kapitel Jeep neu definieren will. Traditionelle Werte wie der markante Kühlergrill mit den sieben aufrechten Schlitzen stehen im Einklang mit seiner modernen Komposite-Karosserie. Extrem kurze Überhänge, großzügig dimensionierte 22-Zoll-Räder und ein niedriger Schwerpunkt verdankt er seinen echten Jeep-Charakter. Durch die auf einem Aluminium-Rahmen fest angeformte Karbonfaser-Karosserie wird eine sehr hohe Steifigkeit erreicht, die exzellente Geländeeigenschaften ermöglicht. Die Verwendung von Spritzguss- Kunststoffteilen bringt bis zu 50 Prozent Einsparung an Gewicht und Herstellungskosten und ist außerdem nahezu 100-prozentig recyclebar.

Angetrieben wird der Jeep Willys von einem 1,6 Liter-Vierzylinder-Reihenmotor, der dank einer Kompressor-Aufladung 160 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 210 Nm erreicht. Wenn bei schwerem Gelände der permanente Allradantrieb einmal an seine Grenzen stoßen sollte kann während der Fahrt eine Gelände- Untersetzung zugeschaltet werden.
(dio)

Jeep Willis

Jeep Willis

Jeep Willis

Jeep Willis

Jeep Willis


<<< voriger Artikel zurückzu Concept Car-Übersicht nächster Artikel >>>