Automobilrevue.de

Kompaktvan feiert Weltpremiere in Madrid
Kia Carens

Nur drei Monate nach dem Debüt des neuen
KIA Carnival in Genf präsentiert der koreanische Automobilhersteller auch den Nachfolger seines beliebten Kompakt-Vans Carens: Das von Grund auf neu entwickelte Familienauto feiert seine Weltpremiere am 25. Mai auf dem Salon International del Automovil de Madrid (Publikumstage 26.5. bis 4.6.).

Der neue Carens ist in Länge, Breite und Höhe gewachsen. Und anders als das
bisherige Modell fährt der kompakte KIA-Van künftig als Siebensitzer vor. Der Innenraum besticht durch große Variabilität, so läßt sich zum Beispiel die letzte Sitzreihe bei Bedarf vollständig im Fahrzeugboden versenken.

Dass KIA für die Weltpremiere des Carens - wie schon für die Debüts von Picanto, Rio, Sportage und Carnival – erneut eine Automobilmesse in Europa ausgewählt hat, zeigt, welche Bedeutung die koreanische Marke dem europäischen Markt beimisst.

Kia Carens

Kia Carens

Kia Carens

Kia Carens


<<< voriger Bericht zurück nächster Bericht >>>