Automobilrevue.de

Diamonds are a mens best friend
Mitsubishi Eclipse Concept-E
Mitsubishi Sport Truck Concept


Auf der
Detroit Motorshow 2004 präsentiert Mitsubishi erstmals die Konzeptstudien Eclipse Concept-E und Sport Truck Concept.
Auf dem nordamerikanischen Automobilmarkt ist der Name Mitsubishi Eclipse seit 1989 ein Begriff, seitdem haben drei Modellgenerationen mit attraktivem Design und ausgezeichneter Fahrdynamik beachtliche Erfolge bei den amerikanischen Autokäufern zu verzeichnen. Mit seinem gleichermaßen eleganten und kraftbetonten Auftritt nimmt der Eclipse Concept-E diese Tradition auf. Seine designerischen Wurzeln liegen erkennbar in der Eclipse-Modellhistorie, darüber hinaus lässt seine Formensprache die großartige Motorsporttradition von Mitsubishi anklingen.
Ein langer Radstand, kurze Karosserieüberhänge und die nach vorn gerückte Fahrerkabine erzeugen eine monolithische Gestalt, in der das tropfenförmige Seitenfensterprofil einen besonderen Akzent setzt. Frontscheinwerfer in Xenon-Technologie und Rückleuchten mit kraftvollem Plasma-Lichteffekt runden den Auftritt des futuristischen Hybrid-Sportlers ab.
Im Innenraum des Concept-E sorgt die Wellenkontur des Instrumententrägers, ein weiteres Stilement der neuen Markenidentität, für optische Spannung. Analog zum Profil der Seitenfenster ist die Form der Türverkleidungen ebenfalls in Tropfenform gehalten und ähnelt dem des aktuellen Eclipse-Serienmodells. Ein neuartiges 'Deep Video and Multi-Layer Display™', bestehend aus zwei überlappenden LCD-Monitoren, erzeugt aus dem Blickwinkel des Fahrers dreidimensionale Effekte
Der Mitsubishi Eclipse Concept-E steht für hohe Agilität und automobile Faszination und lässt bereits im Design erkennen, dass bei der Konzeption das Fahrvergnügen im Mittelpunkt stand. Zudem realisiert der E-Boost-Hybridantrieb - dank exzellenter Fahrdynamik bei gleichzeitig niedrigen Schadstoffemissionen und minimalem Kraftstoffverbrauch - ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Leistung und Umweltschonung.
Auf der Pressekonferenz am 5. Januar sagte Ulrich Walker, Executive Vice President von MMC: "Der Eclipse Concept-E zeigt, dass ein solcher High-Performance-Hybridantrieb nicht nur in Umweltbelangen gute Perspektiven bietet, sondern - dank der speziellen Charakteristik seines zusätzlichen Elektromotors - auch hinsichtlich Fahrdynamik und Sportlichkeit."
Dabei kommt ein 200 kW/272 PS starker 3,8-Liter-V6-Benzinmotor zum Einsatz, der seine Kraft auf die Vorder- und Hinterräder verteilt, zusätzlich steht an der Hinterachse ein Elektromotor mit einer Leistung von 150 kW/204 PS zur verfügung. Eine Konstellation, die – verglichen mit ähnlich starken, konventionell angetriebenen Sportcoupés – niedrigste Schadstoffwerte mit einem für Automobile dieser Gattung außergewöhnlichem Fahrerlebnis garantiert; die Energie für den Elektromotor im Heck liefern hoch effiziente Lithium-Ionen-Batterien. Die Kraftübertragung übernimmt ein automatisiertes Sechsgang-Schaltgetriebe, das neben der manuellen Schaltfunktion über einen Automatikmodus für komfortbetontes Cruisen verfügt.


Der
Sport Truck Concept - die zweite Mitsubishi-Studie, die in Detroit ihr Weltdebüt gab - entspringt den zahlreichen Synergien der Allianz zwischen DaimlerChrysler und Mitsubishi. Das Fahrzeug erlaubt den Ausblick auf ein Pickup-Modell im Midsize-Format, das Mitsubishi im Kalenderjahr 2005 auf den amerikanischen Märkten präsentieren will. Für die Marke bedeutet der Einstieg in dieses in Amerika sehr starke Segment einen wichtigen Schritt zu breiterer Marktpräsenz; Aspekte, die für die Entwicklung des 'Sport Truck Concept' von grundlegender Bedeutung waren. Eine rasche Realisierung des Sport Truck Concept ist dabei für Mitsubishi sehr wichtig, da der für Pick-Ups interessante US-Markt noch immer ein Wachstum verzeichnet und fast alle anderen Mitbewerber bereits ein Auto dieser Größe im Programm haben
Für den Antrieb des dynamischen Allrounders sorgt ein 4,7-Liter-V8-Triebwerk in Verbindung mit einer Fünfstufen-Automatik – eine Konfiguration, die für einen Truck der Midsize-Kategorie souveräne Fahrleistungen und ein hohes Maß an Antriebskomfort garantiert. Die niedrige Karosserielinie, eine wuchtige Fahrerkabine sowie voluminöse 22-Zoll-Räder an den äußersten Fahrzeugecken verleihen dem Mitsubishi Sport Truck einen kraftbetonten Auftritt. Schwarze und chromfarbene Designelemente am Frontgrill sowie transparente Zierblenden unterstreichen seinen dominanten Auftritt.
Die sachlich-lineare Gestaltung des Cockpits und der Sitze verleiht dem Innenraum des Fahrzeugs einen modernen, architektonisch-funktionalen Look. Zu dessen weiteren Trümpfen zählt die Variabilität. Seitlich verschiebbare Rücksitze erlauben die Konfiguration sowohl von Einzelsitzen als auch die einer durchgehenden Sitzbank. Darüber hinaus lassen sie sich die Fondsessel bis in die Ladefläche zurückschieben, so dass die Passagiere der zweiten Reihe auf Wunsch ein cabrioähnliches Offenfahr-Erlebnis genießen können. Die Heckklappe funktioniert in herkömmlicher Weise, lässt sich jedoch zusätzlich – beispielsweise zum Verladen von Fahrrädern, Surfboards oder ähnlich sperrigen Gegenständen – horizontal auf- und abbewegen.
Zum 'Sport Truck Concept' sagte Finbarr O´Neill, Co-Chairman und CEO von Mitsubishi Motors North America (MMNA) auf der Pressekonferenz: "Mit seinem außergewöhnlichen und eleganten Design verdeutlicht der 'Sport Truck Concept' Mitsubishis Ideen zu einem Midsize-Pickup Modell für die nahe Zukunft. Schließlich hat die Marke in diesem Segment eine lange und eindrucksvolle Tradition vorzuweisen." (dio)

Mitsubishi Eclipse Concept-E

Mitsubishi Eclipse Concept-E

Mitsubishi Eclipse Concept-E

Mitsubishi Eclipse Concept-E

Mitsubishi Eclipse Concept-E

Mitsubishi Eclipse Concept-E

Mitsubishi Eclipse Concept-E

Mitsubishi Sport Truck Concept

Mitsubishi Sport Truck Concep

Mitsubishi Sport Truck Concep

Mitsubishi Sport Truck Concep

Mitsubishi Sport Truck Concep


Seitenanfang

<<<voriger Bericht zurück zur Übersicht nächster Bericht >>>