Automobilrevue.de

Der stärkste Diesel seiner Klasse
Seat bietet neuen Ibiza ab Frühjahr mit 1.9 TDI und 96 kW/130 PS an


Seat schickt ab Frühjahr 2002 die völlig überarbeitete Ibiza Generation in das Rennen um Marktanteile. Die deutlich gewachsene Karosserie (Länge: +77 mm, Radstand: + 17 mm) trumpft mit mehr Platz für die Passagiere und einem aggressiveren Auftritt. Die stark profilierte Motorhaube mündet in einem ausdrucksvollen Kühlergrill, in dessen Zentrum sich ein selbstbewusstes "S" erhebt. Sein Erscheinen wirkt muskulös und elegant und läßt ihn aus der Masse hervorstechen. Scheinwerfer und Rückleuchten setzen Akzente hinter Klarglasabdeckungen, die bei keiner Neuerscheinung mehr fehlen darf. In Wagenfarbe lackierte Stoßleisten an Front und Heck runden das elegante Bild des neuen Ibizas ab.

Besonders Stolz sind die Spanier auf das neue 1.9 Liter Dieseltriebwerk mit 96 kW/130 PS und einem maximalen Drehmoment von 310 Nm bei bereits 1.900 U/min. Mit dem serienmäßigen 6-Gang-Getriebe ermöglicht es neben sportlichen Fahrleistungen (Höchstgeschwindigkeit 207 km/h, 0-100 km/h in 9,4 Sekunden) auch Durchschnittsverbräuche von fünf Litern auf 100 km (Werksabgaben). Einsteiger können sich auf den neuen 1.2 Liter Dreizylinderbenziner (47 kW/64 PS) freuen, der besonders wirtschaftlich und umweltfreundlich sein soll.

Auf sicherheitsrelevante Extras brauchen Ibiza-Fahrer nicht zu verzichten. Bereits die Grundversionen verfügen über ABS, TCS, ESP, Seitenairbags sowie einen Bremsassistenten zur optimalen Nutzung der Bremskraft. Preise stehen noch nicht fest. (dio)

Seat Ibiza

Seat Ibiza


<<< voriger Artikel zurück nächster Artikel >>>