Automobilrevue.de

Toyota erweitert Van-Angebot
Avensis Verso und Previa D-4D ergänzen Palette vielseitiger Familienfahrzeuge

Mit den Verso genannten Modellen verstärkt
Toyota seinen Marktauftritt im Bereich Familien- und Freizeitfahrzeuge. Neben dem bereits etablierten Minivan Yaris Verso unterstützt ab August der Avensis Verso das Angebot und soll Kunden ansprechen, für die es bisher keine Alternative zu Opel Zafira und Renault Scenic gab. Ein frisches Design mit großen Klarglas-Scheinwerfern und eine markante D-Säule sorgen für einen eigenständigen Auftritt. Vorerst ist der Avensis Verso wahlweise mit einem 2.0-Liter Benzinmotor und einem 2.0-Liter Turbodiesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung lieferbar.

Wer noch mehr Raumangebot benötigt sollte sich den Toyota Previa ansehen, der seit April auch mit dem neuen 2.0-Liter TD angeboten wird und 85 kW/116 PS leistet. Das bullige Drehmoment von 250 Nm verhilft dem Selbstzünder zu temperamentvollen Fahrleistungen bei niedrigem Verbrauch. 7,2 Liter Diesel auf 100 km verspricht der Hersteller. Ganz billig ist das Vergnügen jedoch nicht, 29.610 € / 57.912 DM müssen für den achtsitzigen Previa in der Ausstattung linea terra mindestens investiert werden. Etwas preiswerter ist das 2.4-Liter Benzinaggregat mit 115 kW/156 PS, das ab 28.330 € / 55.408 DM angeboten wird. (dio)

Avensis Verso

Previa

Previa


<<< voriges Artikel zurück nächster Artikel >>>