Automobilrevue.de

Frühlingsgefühle
Cabrio des Jahres 2002: MG Rover präsentiert neuen Roadster MG TF

Nach 6 Jahren überarbeitet
MG Rover sein Erfolgsmodell MGF Roadster, der künftig unter der Bezeichnung MG TF in den Handel kommt. Die komplett überarbeitete und aggressiv gestylte Frontpartie ist mit vier Projektionsscheinwerfern unter Abdeckungen aus Klarglas ausgerüstet und bekam einen neuen Stoßfänger mit großflächigem Lufteinlass zwecks Reduzierung des Luftauftriebs verpaßt. Im Heckbereich fällt als Neuerung eine integrierte Spoilerlippe, in die eine dritte Bremsleuchte integriert ist, auf.

Anstelle der Hydragas-Federung des Vorgängers besitzt der MG TF ein völlig neues Konzept mit Spiralfedern und Mehrlenker-Hinterachse, das eine optimierte Rückmeldung bewirken soll. Darüber hinaus wurden vorderer und hinterer Hilfsrahmen neu gezeichnet und gehen eine extrem steife Verbindung mit der jetzt 10 Millimeter tiefer liegenden Karosserie ein. Optional ist ein Sportpaket lieferbar, das ein Höchstmass an Fahrdynamik und Handling für anspruchsvollste Fahrer bietet.

Der neue MG TF wird in vier Modellvarianten erhältlich sein, deren Bezeichnung auf die jeweilige Motorleistung verweist. Zur Wahl stehen die Modelle TF 115 als 1,6 Liter, TF 135 als 1,8 Liter, TF 120 Stepspeed mit CVT- Steptronic-Schaltung und ebenfalls 1,8 Liter Hubraum sowie als Topmodell der TF 160 1,8 Liter mit variabler Ventilsteuerung. Die Höchstgeschwindigkeiten liegen zwischen 190 und 220 km/h. (dio)

MG TF

MG TF

MG TF


<<< voriger Artikel zurück zur News-Übersicht nächster Artikel >>>